Gästebuch

Lieber Besucher, hier können Sie einen neuen Eintrag in das Gästebuch schreiben und Ihren Gedanken spontan freien Lauf lassen.
Wir freuen uns über jede Mitteilung, denn sie zeigt uns, daß wir in unserer Trauer nicht alleine sind und trägt zudem zur Unvergeßlichkeit von Nicolas bei.

Lieber Besucher, hier können Sie einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 18.207.137.4.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
19 Einträge
Angelika Giessl aus Grafrath schrieb am 6. August 2017 um 14:36:
eine wunderschöne Seite habt Ihr Eurem Nicolas da gewidmet! ich bin mir sicher, daß sie ihm gefällt und er sich über die vielen Besucher freut. Ich hoffe, wir sehen uns mal wieder. Ich würde mich freuen, wenn Du Dich meldest und drück Euch ganz fest!
Karin Daum aus Forstinning schrieb am 4. August 2017 um 22:22:
Liebe Sabine. Es tut mir soo unendlich Leid, dass Nicolas gehen musste. Ich drück Dich ganz fest und wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft. Alles Liebe Karin
Anette Niederberger schrieb am 4. August 2017 um 11:50:
Liebe Familie Huth, (leider) kenne ich Sie nicht. Aufgrund ihrer liebevollen Anzeige im heutigen Merkur bin ich auf die Gedenkseite von Nicolas gestoßen. Es flossen viele Tränen - auch bei mir, obwohl ich Sie gar nicht kenne. Ihr Beitrag "In eigener Sache" hat mich besonders berührt, denn mir ging es nach dem Tod meines Mannes und meiner jüngsten Schwester, die uns vor gut 3,5 Jahren innerhalb von 3 Wochen verlassen mussten, ganz genau so. Mein Mann starb ganz plötzlich - keine 61 Jahre alt, meine Schwester mit gerade mal 48 Jahren nach einer Krebserkrankung. Ich hatte und habe das große Glück eine weitere Schwester zu haben, die sich gerade in der ersten Zeit nach den Todesfällen sehr um mich kümmerte. Bis heute bringt sie die Geduld mit mir auf. Wir sprechen viel über den Tod und was wir uns so alles vorstellen. Conny warf einmal die Frage auf, wie denn alle diese Toten im Himmel (oder auf den Wolken) Platz fänden. Heute kenne ich nach vielen Gesprächen und auch Lesen von Trauerliteratur (kennen Sie das Buch "ich sehe deine Tränen?) die Antwort: in meiner Vorstellung bleiben die Seelen in ihren Familien und so finden alle ihren Platz! Ich finde das sehr tröstlich. Die Trauer wird sich im Lauf der Zeit verändern, der Schmerz, den Sohn verloren zu haben, wird Sie Ihr ganzes Leben begleiten, ein Teil von Ihnen sein. Gerade Down-Kinder vermögen ihren Familien Liebe und Frohsinn zu vermitteln. Sie verändern ihre Familien in ganz besondere Richtungen, weil sie ganz besondere Kinder sind. Sie haben Ihre Aufgabe so liebevoll gemeistert und sind von Nicolas dafür reich beschenkt worden. Bewahren Sie diesen Reichtum in Ihrer Familie! Ich wünsche Ihnen , dass es immer wieder Menschen in Ihrem Leben gibt, die Sie ein Stück weit begleiten, den Schmerz tragen helfen und die Erinnerungen an Ihren Herzibub und Sonnenschein ☀️wachhalten! Fühlen Sie sich einfach in den Arm genommen, auch wenn wir uns nicht kennen.

Gedenkseiten